BIM - Building Information Modeling

Dank der Kooperation mit unserem Partner albert.ing GmbH, Frankfurt,  bietet wir Ihnen mit WINPLAN++ online xD
und Squirrel xD alle Funktionalitäten und Vorteile eines modernen BIM-Projektraumes.

Schnittstellen zwischen beiden Programmen erlauben es, alle relevanten BIM-Daten Ihres Bauprojektes darzustellen,
zu verwalten und gezielt Ihren Projektpartnern zugänglich zu machen. Planen und Bauen auf dem neuesten Stand -
nutzen Sie das für Ihr nächstes Projekt. 

Folgende Funktionen stehen Ihnen zur Verfügung: 

  • Hochladen von IFC-Modellen über WINPLAN++ online xD auf den BIM-Projektraum Squirrel xD
  • BIM-Viewer zum dreidimensionalen Betrachten des Modells
  • Separate Betrachtung der unterschiedlichen Teilmodelle
  • Versionsverwaltung der Teilmodelle
  • Filterung nach Attributen
  • Generierung unterschiedlicher Ansichten (Koordinationsansichten)
  • Workflow-Komponente
  • Erzeugen von neuen Modellen (IFC-Dateien) aus den Koordinationsansichten
  • Möglichkeit zur Verknüpfung von Plänen, Dokumenten Mängeln und Aufgaben in WINPLAN++ online
  • Darstellung der Differenzen zwischen den Modellversionen
  • Unterstützung des BIM Collaboration Formats (BCF) zur Kollisionsprüfung, Generieren von Workflows etc.

NUTZUNG/BETRIEB

Optimierung Betriebskosten und des  Ressourcenverbrauchs

  • Reduzierung Instandhaltungskosten durch (teil-)standardisierte Bauteile
  • Vorausschauende und kostenoptimierte Planung der Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten
  • Zentrale Dokumentation von Änderungen der Anlage

BAU

  • Modellgestützte Bauablaufpläne
  • Mitlaufendes Termin- und
    Kostencontrolling sowie objektbasierte Abrechnung
  • Automatisierte Abrechnung und Mengenermittlung
  • Modellgestütztes Nachtragsmanagement
  • Visualisierung von Bauphasen

BESTANDSAUFNAHME

  • Digitale Bestandserfassung
  • Objektklassifizierung und Modellierung der Infrastruktur
  • Verknüpfung mit Bestandsdaten
    aus bestehenden Systemen

PLANUNG

  • Interdisziplinäre Planung am
    gemeinsamen Modell
  • Verknüpfung mit Kosten- und
    Termininformationen
  • Modellgestützte Variantensimulation
    und Änderungsmanagement
  • Effiziente Prüf- und Freigabezyklen
  • Nutzung von Standards
  • Visualisierung zur Erhöhung der
    Akzeptanz in Öffentlichkeit und zur Abstimmung mit der Politik